Aktuell 2017/2018

Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung – Klassen 9a und 9b mit Projekten dabei

Die Deutsche Schule Sofia nimmt dieses Jahr bereits zum dritten Mal mit den neunten Klassen am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil. Deutschlandweit nehmen an diesem Wettbewerb rund 1500 Schulen teil.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in drei Gruppen aufgeteilt und Themen gewählt. Es gab mehrere Themen wie z.B. „Flüchtlinge in unserer Region“, „Daten sind das neue Gold“ und sogar ein freies Thema „Politik brandaktuell“. Die Gruppen haben sich aber für die Themen „Whistleblowing“, „Bargeld – abschaffen oder nicht“ und „Wählen ab 16“ entschieden. Die Präsentationsformen für die Projekte wurden dabei vorgegeben. Für zwei Themen sollten in einer Zeitungsform vorgestellt werden. Das dritte Thema benötigte etwas mehr Erfahrungen mit der Videobearbeitung, es sollte als Ergebnis ein Kampagnenvideo vorgestellt werden.

Während der Arbeit hatten alle Gruppen Probleme z.B. in der Organisation und es wurde auch viel diskutiert. Die Ergebnisse haben am Ende aber viele neue Einsichten in die Themen und in die Notwendigkeiten der Organisation von größeren Gruppenprojekten gebracht und wurden rechtzeitig am 11. Dezember als Wettbewerbsbeiträge eingereicht.  Mit einer Auswertung ist im Frühling 2018 zu rechnen.

Hier können die Ergebnisse angesehen werden.

Klassen 9a/9b

Bargeld-Ja-Nein-DS-Sofia

Whistleblower-DS-Sofia

Videopräsentation: