Aktuell 2019/2020

Aus dem (Online-)Geschichtsunterricht der 5. Klassen

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen haben in ihrem Geschichtsunterricht zum Thema "das Alte Ägypten" aus Sicht eines alten Ägypters Lobes-Gedichte über den Fluss Nil und seine große Bedeutung für das Leben in Ägypten geschrieben. Inhaltliche Grundlage waren Bilder und gelesene Texte zum Thema.
Hier sind jeweils 2 besonders gelungene Beispiele aus den beiden Klassen:

Der Nil

Du bist der längste Fluss der Welt
und die Lebensader von Ägypten.
Einmal im Jahr kommt die Nilschwelle
aus deiner Quelle.

Der Stern Sirius zeigt uns an wann du kommst,
dass ist der Beginn eines neuen Niljahres.
Du lässt uns schwarzen Schlamm zurück
und bringst uns neues Leben.

Nil, du sorgst dich um uns,
du weißt, du bist unser Leben.
und wenn du nicht immer hier wärst,
dann gäbe es nichts als die Wüste.

Du bist der Verkehrsweg,
auf dem die Schiffe fahren.
Sie bringen Steine und Material
für den Bau der Pyramiden.

In dir leben viele Fische,
die Krokodile werden vergöttert.
Tutanchamun ist sehr stolz auf dich,
oh bitte bleib so wie du bist.

von Greta Thase, Klasse 5a

-------------------------------------------

Gedicht über den Nil

Oh, du breiter Nil,
du bist wie ein Stern
für uns Ägypter.
Uns stört der Schlamm
und das Hochwasser nicht,
weil du nach der notwendigen Arbeit,
uns so viel gibst.
Du schenkst uns
reiche Ernten,
wenn die Überschwemmungen
langsam zurückgehen.

 

von Reya Racheva, Klasse 5a

 

 

 

 



 

----------------------------------------------------------

 

Oh, du großer Nil,
Du gibst uns so viel.
Wiege der ägyptischen Zivilisation,
Du schützt und nährst uns,
Du gibst uns Leben und Gutes.

Der Sirius-Stern erschien am Horizont
und die Schamanen sagten voraus
an einem warmen Sommermorgen,
den Beginn des fruchtbaren Jahres.

Und das Hochwasser kommt,
und gießt unsere Felder.
Wir haben die Samen gesät
und wir ernten die Ernte.

Du findest Аrbeit für die Menschen,
Dämme, Kanäle, Schöpfräder zu machen,
unter dem strengen Blick von dem
obersten Scheunenverwalter.

Oh, der große Nil,
er bringt Fruchtbarkeit in den
kommenden Jahren hervor!

 

von Cvetilena Mincheva, Klasse 5b


Nil – ein Gedicht

Nil oh Nil,
Du bist das Wichtigste, das wir haben,
weil ohne dich ist es wie ein Spiel.
Du gibst uns die Chance
Essen zu bekommen,
Wasser zu trinken,
und so hat es alles begonnen.
Wir machten uns Felder
und wegen dir,
sind wir Menschen wie Wälder.
Wir sahen den Stern Sirius,
der uns sagt, wenn dein Hochwasser kommt.
Dann machten wir einen Kalender, um zu wissen,
wann wir unser Getreide in deiner Erde ernten  können.
Wir teilten uns die verschiedenen Aufgaben
und fingen an zu leben.
Aber dann fingen Probleme an zu entstehen.
Dein kostbares Wasser
überschwemmte unser Land doch zu sehr.
Aber wir fanden eine Lösung und bauten die Dämme.
Oh Nil du schöner Nil
wir dachten, dass wir nicht überleben,
aber du hilfst uns so viel.

 

Von Katrin Nikolova, Klasse 5b