Verein VedbBs

Verein der Eltern der deutsch-bulgarischen

Begegnungsschule Sofia

 

Am 9. November 2007 wurde bei einem Treffen deutschsprachiger Eltern in Bulgarien der Beschluss gefasst, eine Deutsche Schule in Sofia zu gründen. Sowohl die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bulgarien, als auch die zuständige Behörde in Deutschland, die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Köln unterstützten die Initiative.

Der dafür gegründete Schulverein, der „Verein der Eltern der deutsch-bulgarischen Begegnungsschule Sofia, wurde als gemeinnütziger Verein nach bulgarischem Recht am 22. April 2008 beim Stadtgericht Sofia registriert.

Zweck des Vereins ist die Einrichtung und Unterhaltung einer allgemeinbildenden deutsch-bulgarischen Begegnungsschule einschließlich Kindergarten/Vorschule.

Die Satzung des Vereins entspricht den Vorgaben der ZfA. Dies ist eine Voraussetzung für die Anerkennung als offizielle Deutsche Auslandsschule und die Bewilligung der damit verbundenen Förderung. Änderungen der Satzung bedürfen der Zustimmung der ZfA.

Eltern, deren Kinder an der Schule unterrichtet werden und die dem Zweck des Vereins zustimmen, sollten Mitglieder des Vereins werden. Sonstige natürliche oder juristische Personen können Mitglieder des Vereins werden. Juristische Personen können einen stimmberechtigten Vertreter in die Mitgliederversammlung entsenden.

Derzeit hat der Verein 181 Mitglieder.

Download des Mitgliedschaftsantrages

Der Schulvereinsvorstand ordnet sämtliche Angelegenheiten des Vereins, soweit sie nicht der Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung vorbehalten sind. Der Schulvereinsvorstand besteht aus sechs Mitgliedern, die von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt werden.

Satzung des Vereins der Eltern der deutsch-bulgarischen Begegnungsschule Sofia finden Sie hier.